Aktuelles

Netzwerk Raumplanung

Tagung Arbeitszonen im ländlichen Raum

Auch Gewerbe und Industrie sollen und können ihren Beitrag an eine haushälterische Nutzung des Bodens leisten. Dies ist das Fazit einer nationalen Tagung des Netzwerks Raumplanung, die am 8.11.2017 in Biel stattfand. Alles spricht von Verdichtung und meint damit das Wohnen. Das revidierte Raumplanungsgesetz gilt aber auch für die Gewerbe- und Industriezonen. Und dies wurde bisher wenig beachtet.

Weiterlesen …

Bundesrat

Nein zur Zersiedelungsinitiative

Der Bundesrat hat am 11.10.2017 die Botschaft zur Volksinitiative „Zersiedelung stoppen – für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung (Zersiedelungsinitiative)“ verabschiedet. Er empfiehlt die Ablehnung ohne direkten Gegenentwurf oder indirekten Gegenvorschlag. Die Initiative gehe zu weit, nehme keine Rücksicht auf kantonale und regionale Unterschiede und trage der Bevölkerungs- und Wirtschaftsentwicklung nicht angemessen Rechnung.

Weiterlesen …

ARE

Digitalisierung & Raumplanung

Die Digitalisierung beeinflusst auch die Raumplanung. Die Publikation "Forum Raumentwicklung" befasst sich mit den Auswirkungen - insbesondere auf die Nutzung von Geodaten.

Weiterlesen …

EINLADUNG

Tagung 8. November 2017 - AUSGEBUCHT
Arbeitszonen im ländlichen Raum - effizient nutzen, aber wie?
13.30 bis 17.45 Uhr Biel

Das Netzwerk Raumplanung thematisiert eine grosse Herausforderung, die bisher in den Diskussionen rund um die Verdichtung wenig Beachtung fand: die effiziente Bodennutzung der Gewerbe- und Industriezonen in ländlichen Gemeinden. Diese Arbeitszonen sind zum Teil deutlich überdimensioniert, schlecht genutzt oder liegen am falschen Ort.

Ziel ist es, das grosse Potential, die ebenso grossen Schwierigkeiten in diesem Bereich sowie konkrete Lösungsansätze kennenzulernen und zu diskutieren.

Die Tagung steht unter dem Patronat der Vereinigung für Landesplanung VLP und des Schweizerischen Gemeinde-verbandes.

Tagungsprogramm: klicken Sie hier.

Für Fragen: info@netzwerk-raumplanung.ch

Weiterlesen …

ARE

Lockerungen beim Bauen ausserhalb der Bauzone im Kanton Bern

Das Bundesamt für Raumentwicklung gewährt dem Kanton Bern wieder einen grösseren Spielraum in der Bewilligungspraxis beim Bauen ausserhalb der Bauzonen. Es geht um Änderungen am äusseren Erscheinungsbild von Wohnbauten, die vor 1972 erstellt wurden - insbesondere zur Realisierung einer zeitgemässen Wohnnutzung.

Weiterlesen …